Dipl. Psych. Hanne Seemann

Freundschaft mit dem eigenen Körper schließen


Dieses Buch ist vergnüglich zu lesen. Es regt auch den psychologisch weniger Geschulten zum Nachdenken an, welche Möglichkeiten bei fachkundiger Anwendung zur Verfügung stehen und dem Patienten mit chronischen psychosomatischen Schmerzen hilfreich sind. Sehr beachtenswert ist der lockere, sympatische Stil der Autorin, der dazu beiträgt, daß auch schwierigere Sachverhalte vom Leser leicht erfaßt werden können. Ein exzellentes Buch einer brillanten Psychologin, das jeder, der mehr über psychosomatische Zusammenhänge erfahren will, lesen sollte. 

Die Autorin möchte erreichen, daß die Therapeuten ihre Patienten ermutigen, leicht durch das Leben zu gehen. 
Ein Buch, das mitten aus dem Leben stammt und viele einfache, anschauliche und in ihrer Konsequenz nachvollziehbare Beispiele enthält. Hanne Seemann gelingt es mit vielen einfachen, für jedermann nachvollziehbaren Fallschilderungen psychosomatische Zusammenhänge aufzuzeigen. Die Lösungsmöglichkeiten ergeben sich dann fast schon von selbst.

Als Instrumente werden Trance, Hypnose, Obwohl in den ersten Kapiteln viel Grundlegendes erläutert wird, handelt es sich dennoch nicht um ein Lehrbuch zum Nachschlagen, in dem man anerkannte Lösungsangebote für die schwierige Therapie dieser Patienten finden kann; das Individuelle, auch das Zufallsbetonte ist Hanne Seemann aus guten Gründen wichtiger.